Funk-Wetterstation DV928 von Conrad Electronic

Dies ist nur ein Gravatar Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 300 aktuelle Produkte getestet und in Testberichte beschrieben. Aktuell leitet Rainer unsere Wetterstation Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.

  • Kontakt per Twitter: http://twitter.com/Rainer_Hoppe

Eine zuverlässige Wetterstation für Hobby-Meteorlogen

Die Conrad Wetterstation DV928 liefert aktuelle Wetterdaten und eine Wetterprognose für vier Tage. Für die Prognosen nutzt die Conrad Wetterstation Meteotime über Funk. Über eine Schnittstelle für den PC können Wetterdaten aufgezeichnet und statistisch ausgewertet werden.

Funk-Wetterstation DV928 von Conrad Electronic

Im Test erwies sich die Conrad DV928 als sehr zuverlässig. Das exakte Anbringen aller Fühler erwies sich jedoch als recht mühsam.

Die Conrad DV928 besteht aus einem Basisteil, einem Netzteil, einem Thermo-/Hygrosensor und einem Regenmesser. Zusätzlich wird die Software für den PC geliefert. Die Wetterstation Conrad besitzt einen Speicher für rund 200 Minimal- und Maximalwerte. Die Prognosen lassen sich für 60 Regionen in Europa für drei Tage im Voraus anzeigen. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays ist blau.
Alle Sensoren der Conrad DV928 müssen getrennt voneinander angebracht werden. Der Windmesser gehört auf einen hohen Mast oder das Hausdach. Der Temperatursensor muss an der Nordwand des Hauses, nach Möglichkeit vor Regen geschützt, angebracht werden. Die Reichweite des Sensors der Conrad Wetterstation beträgt 30 Meter. Die Batterieüberwachung an der Basisstation zeigt den nötigen Batteriewechsel an. Der Sensor benötigt vier Mignon Batterien. Durch die Solarzelle im Windmesser halten die Batterien des Windmessers(nicht im Lieferumfang enthalten) länger. Die Basisstation der Conrad DV928 kann wahlweise mit Netzteil oder mit zwei Mignon Batterien betrieben werden. Der Regenmesser sollte frei im Gelände stehen.

Das großflächige Display der Conrad Wetterstation zeigt folgende Daten an:

  • Aktuelle Temperatur innen und außen
  • Wetterprognosen
  • Extreme Wetterlagen
  • Luftdruck
  • Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
  • Mondphasen
  • Hygrometer innen und außen

Die Messgenauigkeit

Die Wetterstation von Conrad misst die Innentemperatur zwischen -5 ⁰C bis + 50 ⁰C. Im Außenbereich findet die Temperaturmessung von -20 ⁰C bis + 60 ⁰C statt. Innen- und Außenluftfeuchte werden von 0 bis 99 Prozent gemessen. Für die Windgeschwindigkeit steht ein Messbereich bis zu 199,9 km/h zur Verfügung. Der Niederschlag wird von der Wetterstation Conrad bis zu 19.999 mm aufgezeichnet. Die Funkfrequenz für den Sender beträgt 433 MHz.

Die Conrad Wetterstation im Test

Im Test erwies sich die Conrad DV928 als sehr zuverlässig. Das exakte Anbringen aller Fühler erwies sich als recht mühsam, die Inbetriebnahme der Wetterstation war jedoch umso einfacher. Alle Temperaturen und Niederschläge wurden genau ermittelt. Das Display ließ sich gut ablesen, ist aber nicht entspiegelt. Für genaue Messwerte darf der Temperatursensor nicht in der Sonne platziert werden. Die beiliegende Software Weather Capture lässt sich leicht am PC installieren. Sie ist in mehreren Sprachen verfügbar. Die aufgezeichneten Wetterverläufe sind auch für andere Anwendungen kompatibel. Die Wettervorhersage der Wetterstation Conrad ist satellitengestützt und wird auf der Frequenz DCF 77 übertragen.

[abx product=“744″ template=“721″]

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht informativ? Bitte bewerte den Wetterstation Test:
Rating: 2.5/5 (25 votes cast)
Funk-Wetterstation DV928 von Conrad Electronic, 2.5 out of 5 based on 25 ratings

Ein Kommentar

  1. dummy sagt:

    Es gibt einen fundamentalen Unterschied zwischen Messbereich und Messgenauigkeit, der im Test wohl völlig ignoriert wurde.

Verfasse einen Kommentar

Hinweis: Es werden nur themenrelevante Kommentare veröffentlicht. Kommentare mit Links werden aufgrund von Link-Spam prinzipiell nicht veröffentlicht!