Technoline WS 1600-IT Wettercenter

Dies ist nur ein Gravatar Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 300 aktuelle Produkte getestet und in Testberichte beschrieben. Aktuell leitet Rainer unsere Wetterstation Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.

  • Kontakt per Twitter: http://twitter.com/Rainer_Hoppe

Technoline WS 1600-IT Wetterstation
Wetterstation Testbericht von Rainer Hoppe

Die Technoline WS 1600-IT Wetterstation misst die aktuellen Wetterdaten zuverlässig. Zusätzlich zeigt das Display die Wettertendenz an. Alle gesammelten Daten werden von der Funk-Wetterstation WS 1600 weiterverarbeitet.

Die optimale Wetterstation für Wetterfrösche

Technoline WS 1600 IT Wettercenter

Dank des günstigen Preises und der umfangreichen Wetterdaten ist die WS 1600 IT durchaus einen Blick wert. Das Design ist trendig, trifft aber sicher nicht jeden Geschmack.

Das trendige Design der WS 1600 begeistert nicht nur Hobby-Meteorlogen. Uhrzeit, Windrichtung und Windgeschwindigkeit, Außen- und Innentemperatur lassen sich übersichtlich ablesen. Die Vorhersage von Wettertendenzen und speziellen Situationen sind mit Alarmfunktionen gekoppelt. Die Niederschlagsmenge und die Entwicklung des Luftdruckes innerhalb von 12 Stunden runden die Anzeige der Wetterstation WS 1600 ab. Die minimalen und maximalen Werte von Außentemperatur und Luftfeuchte speichert die WS 1600 Wetterstation selbstständig. Sie können per Knopfruck abgelesen werden. Mit der Windchill-Anzeige wird die gefühlte Temperatur wiedergegeben. Der Weckalarm ist eine praktische Funktion der Wetterstation WS 1600. Der Kontrast des Displays ist manuell regelbar. Wenn die Batterie der Funk-Wetterstation WS 1600 gewechselt werden muss, dann zeigt das Display die Dringlichkeit an.

Im Lieferumfang der WS 1600 Wetterstation befinden sich:

  • Basisstation
  • Netzteil
  • Thermo/Hygrosensor
  • Windsensor
  • Regensensor

Dank Thermosensor, Hygrosensor sowie Regen- und Windsensor ordnen wir diese Wetterstation im Bereich Profi-Wetterstationen ein. Die Messbereiche liegen zwischen -40 ⁰C bis +59,9 ⁰C bei der Außentemperatur, zwischen -40 ⁰C bis +59,9 ⁰C bei der Windkühltemperatur, bei einem Prozent bis 99,9 Prozent bei der Luftfeuchtigkeit und bei 0-50 Metern pro Sekunde bei der Windgeschwindigkeit. Die Außensender der Wetterstation WS 1600 aktualisieren die Daten in der WS 1600 alle 15 Sekunden. Für die Wetterentwicklung werden die Daten im Abstand von fünf Sekunden aufgezeichnet. Der Sendebereich beträgt laut Hersteller 100 Meter. Wind- und Regensensor sind mit einem 10 Meter langen Verbindungskabel zum Thermo/Hygrosensor ausgestattet.

Aufbau und Funktionsfähigkeit der Wetterstation WS


Die Funk-Wetterstation WS 1600 wird mit drei AA-Mignon Batterien oder mit dem dazugehörigen Netzteil betrieben. Wahlweise kann die Wetterstation aufgestellt oder mit einer Halterung an der Wand befestigt werden. Die Montage der Außensender ist einfach. Die Reichweite der Wetterstation WS 1600 liegt jedoch mit rund 30 Metern deutlich unter dem vom Hersteller angegebenen Wert. Das Display der WS 1600 ist sehr kontrastreich. Alle Werte lassen sich gut ablesen. Die Regenmenge wird in mm oder Inch angegeben. Ebenso lässt sich die Temperatur in ⁰C oder F einstellen. Für die Windgeschwindigkeit stehen neben der Anzeige in Metern pro Sekunde die Anzeigen km/h und Beaufort zur Verfügung. Bei einem Speicherrhythmus von drei Stunden kann die Wetterstation WS 200 Datensätze speichern.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht informativ? Bitte bewerte den Wetterstation Test:
Rating: 2.5/5 (20 votes cast)
Technoline WS 1600-IT Wettercenter, 2.5 out of 5 based on 20 ratings

2 Kommentare

  1. Roland sagt:

    … das ist kein Testbericht, das eine Auflistung der Sachen, die das Teil beherrscht. Ich denke, das kann ich auch in der Gebrauchsanleitung lesen. Mich interessieren an einem Test die waren Werte, die Genauigkeit der Messungen, die Verarbeitungsqualität oder der Batterieverbrauch in einem bestimmten Zeitraum. Ein Testbericht eben.

  2. Rupert sagt:

    Ich frage mich wo der Tester bei diesem Gerät die Innentemperatur abliest.
    Zitat aus dem Test,“Außen- und Innentemperatur lassen sich übersichtlich ablesen“. Ich habe schon die zweite Wetterstation WS 1600 und bei keinem wird die Innentemperatur angezeigt. Beim ersten Gerät gab nach ca. einem Jahr der Windmesser seinen Geist auf. Ich dachte mir kann passieren und kaufte ein zweites mal diese Station. Jetzt sind ca. 20 Monate vergangen und siehe da der Windmesser streikt. (dreht sich nur mehr bei sehr starkem Wind und das nur sporadisch). Auch der Regenmesser zeigt sehr ungenau an. Ich habe neben dem Regenmesser einen herkömmlichen analogen (Plastikrohr mit Skala) angebracht und der zeigt ca. 30-40% mehr an. Bin jetzt auf der Suche nach einem Gerät mit PC Anschluss.

Verfasse einen Kommentar

Hinweis: Es werden nur themenrelevante Kommentare veröffentlicht. Kommentare mit Links werden aufgrund von Link-Spam prinzipiell nicht veröffentlicht!